was successfully added to your cart.

Warenkorb

Die deutschen Medien bestätigten die hohe Professionalität der russischen IT-Unternehmen. Russische IT-Unternehmen zeichnen sich durch hohe Professionalität und Innovation aus, doch in Russland gibt es auf dem IT-Markt noch keinen großen Global Player, berichtete die deutsche Fachzeitung „Handelsblatt“.

Der IT-Rieser Yandex zeigt das enorme Potenzial Russlands im Bereich E-Commerce. Der Umsatz von Yandex stieg innerhalb eines Jahres um 36% und erreichte 1,8 Milliarden Dollar. Das Gewinnwachstum betrug 430% (660 Millionen Dollar), berichtete die Zeitung.

Der russische Internetmarkt gilt als der größte in Europa.

Außerdem beobachtet man den Aufstieg des Internethandels in Russland, wodurch Yandex gleichzeitig das russische Äquivalent von Amazon, Google, Uber und TomTom werden kann.

Die Zahl der Internetuser wird immer mehr. Laut der Zeitungsangaben haben in Russland 75% der Bürger einen Zugang zum Internet, die Zahl der Nutzer liegt bei über 90 Millionen Menschen, was den russischen Internetmarkt zum größten europäischen Markt macht.

Auch in der E-Commerce-Branche merkt man einen deutlichen Anstieg. Nach Angaben der amerikanischen Investmentbank Morgan Stanley wird der Online-Einzelhandel mit physischen Gütern in Russland im Jahr 2020 31 Milliarden US-Dollar erreichen, verglichen mit 18 Milliarden US-Dollar im Jahr 2017 und bis 2023 möglicherweise 52 Milliarden US-Dollar. Im Jahr 2016 betrug der gesamte E-Commerce-Markt (Handel mit Waren und Dienstleistungen) 26 Milliarden US-Dollar.

In Russland existiert momentan kein herrschender E-Commerce Anbieter.  Experten von Morgan Stanley prognostizieren die Entstehung eines herrschenden Online-Einzelhändlers bis 2020 und erklären das damit, dass Russland jetzt an einem Wendepunkt ist, als der letzte große aufstrebende Markt ohne einen führenden Online-Einzelhändler.